01.09.2006 Alter: 16 Jahr(e)
Katego­rie: Polizeibe­richt

Von: Pres­se­stelle Polizei Düren
8084 mal gele­sen

Festgenom­me­ner war bewaffnet

Beamte der Polizeiin­spek­tion Jülich haben am Don­ners­tagmorgen einen 24-Jäh­rigen festgenom­men, der nach ers­ten Ermit­t­lun­gen als Beschul­dig­ter für meh­rere Straf­ta­ten in Frage kommt.

Zunächst hat­ten die Polizis­ten den Einbruchdieb­stahl aus einer Klein­gar­ten­anlage in der Nähe des Schul­zentrums an der Lin­ni­cher Straße auf­ge­nom­men. Dabei hatte der Täter die Tür einer Gar­ten­laube auf­ge­bro­chen und ein Damenrad gestoh­len. Nach Hinweis einer Zeugin konnte der mut­maß­l­i­che Täter, ein 24-Jäh­ri­ger, der sei­nen Auf­ent­halts­ort in einem Jüli­cher Stadt­teil hat, gegen 08.00 Uhr noch inn­er­halb der Gar­ten­anlage ange­troffen wer­den.

Der Mann saß auf der Außen­ter­rasse des Ver­eins­heims und war in einem Stuhl ein­ge­schlafen. Neben ihm stand das ent­wen­dete Fahr­rad. Zudem führte der 24-Jäh­rige geeig­ne­tes Tat­werkzeug mit sich und machte den ver­geb­li­chen Ver­such zu flüch­ten. Die Polizis­ten muss­ten dem Beschul­dig­ten schließ­l­ich sogar Hand­fes­seln anlegen. Bei der Durch­su­chung tauchte auch eine "scharfe Waffe" im Hosenbund des bereits der Polizei bekann­ten Man­nes auf. Wie die Ermit­t­lun­gen erga­ben, war diese am 21. August 2006 bei einem Einbruch in Lin­nich-Ede­ren abhan­den gekom­men und konnte nun mit­s­amt Muni­tion dem 24-Jäh­rigen abge­nom­men wer­den.

Der Mann bestrei­tet die Straf­ta­ten. Die Waffe will er gefun­den haben. Derweil musste der Beschul­digte wieder auf freien Fuß gesetzt wer­den. Die Ermit­t­lun­gen dau­ern an.