24.01.2011 Alter: 12 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Zukunfts­werk­statt, AG Obstwiese, Obstwie­senfreunde

Von: Richard Reu­ters
27330 mal gele­sen

Pflege­schnitt in Obstwie­sen durch die Bio­logi­sche Sta­tion Düren

Auf der Dorfkon­ferenz wurde berich­tet, dass für den Nordkreis Düren zur Zeit ein Förder­pro­jekt der bio­logi­schen Sta­tion Düren für die Altbaum­pflege auf Obstwie­sen exis­tiert. Im Zuge die­ses Pro­jek­tes kön­nen ein paar Dutzend Obstbäume einen kos­ten­lo­sen Pflege­schnitt erhal­ten. Besitzer von Obstwie­sen mit pflegebe­dürf­tigem Baum­be­stand kön­nen sich melden und den Bestand auf­neh­men las­sen.

Auf der "Dorfkon­ferenz Ede­ren 2011" wurde berich­tet, dass für den Nordkreis Düren zur Zeit ein Förder­pro­jekt der bio­­logi­schen Sta­tion Düren für die Altbaum­pflege auf Obstwie­sen exis­tiert.

Im Zuge des Pro­jek­tes kön­nen ein paar Dutzend Obstbäume einen kos­ten­lo­sen Pflege­schnitt erhal­ten. Besitzer von Obst­wie­sen mit pflegebe­dürf­tigem Baumbe­­stand kön­nen sich melden und den Be­­stand auf­neh­men las­sen. Es sollte jedoch beach­tet wer­den, dass nicht jeder gemel­­dete Bestand auf Kos­ten des Pro­jek­tes gepflegt wer­den kann.

Auf der Dorfkon­ferenz hat sich aus­serdem eine Arbeits­gemeinschaft eta­b­liert, die sich dem Thema Obstwie­sen wid­men will. Die AG besteht zur Zeit aus 8 Mit­glieder. Anprech­part­ne­rin für die Meldung von Obstbaum­be­stän­den ist Frau Ille­rich, Brun­nen­straße.