22.02.2011 Alter: 11 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, TTC Ede­ren 1970, Jubi­läum

Von: Richard Reu­ters
19092 mal gele­sen

TTC Ede­ren übergibt 10.000 Euro an die Stefan-Morsch-Stif­tung

Heute Abend über­reichte der TTC 1970 Ede­ren eine Spende in Höhe von 10.000,- Euro an die Stefan-Morsch-Stif­tung zu Guns­ten leuk­ämie­kran­ker Men­schen.

Heute Abend über­reichte der TTC 1970 Ede­ren eine Spende in Höhe von 10.000,- Euro an die Stefan-Morsch-Stif­tung zu Guns­ten leuk­ämie­kran­ker Men­schen.

Die stolze Betrag ist rund um die Fei­ern zum 40-jäh­rigen Beste­hen des TTC Ede­ren im ver­gan­ge­nen Dezember zusam­men gekom­men. Wäh­rend einer Spen­den­gala, dem Höh­e­punkt der 4-tägigen Fei­ern, wurde kräf­tig für den guten Zweck gespen­det. In Ver­bindung mit der Ver­stei­ge­rung eines vom Edere­ner Künst­ler Juan Paños Franco gespen­de­ten Gemäldes kamen so weit über 9.000 Euro zusam­men, die der Ver­ein auf die runde Summe von 10.000 Euro erhöhte.

Die Ver­tre­ter des TTC Ede­ren, Franz-Josef Syben, Alexan­der Lapp und Heinz Neuß freu­ten sich, dass der Vor­standsvor­sitzende der Stefan-Morsch-Stif­tung, Emil Morsch, mit sei­ner Kollegin Eli­sa­beth Terboven persön­lich angereist war, um den Scheck in Empfang zu neh­­men.

Die Stefan-Morsch-Stif­tung betreibt seit ihrer Gründung im Jahre 1986 die erste deut­sche Datei für Kno­chen­mark- und Stamm­zell­spen­der.

Ziel der Arbeit ist es, Men­schen zu gewin­nen, die sich regi­s­trie­ren und typi­sie­ren las­sen und somit zu poten­ti­el­len Kno­chen­mark- und Stamm­zell­spendern wer­den. Spen­der, die in Frage kom­men, einem an Leuk­ämie erkrank­ten Men­schen helfen zu kön­nen, wer­den auf ihrem Weg von der Regi­s­trie­rung bis hin zur Kno­chen­mark- oder Stamm­zell­spende von den Mit­arbeitern der Stif­tung durch eine umfas­sende Auf­klär­ung betreut.

Seit Beginn ihrer Arbeit konnte die Stefan-Morsch-Stif­tung bereits 380.000 Men­schen in ihrer Datei regi­s­trie­ren, wodurch sie heute in der Lage ist, täg­l­ich einen Spen­der für einen an Leuk­ämie erkrank­ten Pati­en­ten zu ver­mit­teln.

In Ede­ren ist die Stif­tung ins­be­sondere durch ihre Beglei­tung von Tho­mas Spelt­hann bekannt gewor­den. Tho­mas erkrankte 2001 an Leuk­ämie und kämpfte zunächst erfolg­reich gegen den Krebs. Doch die Krankheit kehrte zurück und Tho­mas musste 2009 ster­ben. Zum Geden­ken an den ver­s­torbe­nen TTC-Kollegen ver­an­stal­tete der Ver­ein auch die Spen­den­gala zum Ver­eins-Geburts­tag.

 

Die Ver­tre­ter des TTC 1970 Ede­ren, Franz-Josef Syben (Vor­sitzen­der), Alexan­der Lapp (Geschäfts­füh­rer) und Heinz Neuß (Kas­sie­rer), über­rei­chen den symboli­schen Scheck in Höhe von 10.000 Euro an den Vor­standsvor­sitzen­den der Stefan-Morsch-Stif­tung, Emil Morsch (2. v.r.).