16.08.2011 Alter: 11 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, TTC Ede­ren 1970, Ver­an­stal­tung, SC 1910 Ede­ren

Von: Alexan­der Lapp
14774 mal gele­sen

TTC Ede­ren sichert sich den Sieg im Lebendki­cker­tur­nier

Am ver­gan­gen Woche­n­ende trat der TTC Ede­ren 1970 beim 2. Lebendki­cker­tur­nier des SC 1910 Ede­ren an. Nach dem 3. Platz beim 100-jäh­rigen Jubi­läum wollte man in die­sem Jahr min­des­tens die­sen wieder­holen.

Am ver­gan­gen Woche­n­ende trat der TTC Ede­ren 1970 beim 2. Lebendki­cker­tur­nier des SC 1910 Ede­ren an. Nach dem 3. Platz beim 100-jäh­rigen Jubi­läum wollte man in die­sem Jahr min­des­tens die­sen wieder­holen.

Die Gruppen­phase war dann auch nur ein Warm­spie­len für die insge­s­amt 7 Spie­ler vom TTC. Nach 3 Siegen gegen das Män­ner­ballett (9:4), Tanz­gruppe Sun­lights (21:1) und der Tanz­gruppe Strohfeuer (13:1) wurde man souve­rän Grup­pen­sie­ger. Im Halbfi­nale änderte sich jedoch schnell das Niveau. Gegen das junge Fuss­ball­team von "Juven­tus" wurde ein enges Spiel erwar­tet. Nach einer schnel­len 5:1 Füh­rung schrumpfte der Vor­sprung zur Pause auf 6:4. Am Ende hätte das Spiel keine Minute län­ger lau­fen dürfen. Sonst wäre das Spiel noch gekippt. Er reichte somit zum knappen 7:6 Erfolg.

Im Finale war­tete mit den Alten Her­ren aus Ede­ren der Titelver­tei­di­ger. Hier sei kurz ange­dacht, das der Altersdurch­schnitt des TTC höher gelegen hat. Nach dem schnel­len 1:0 der AH, brachte der Torwart des Cup-Ver­tei­digers seine Mannschaft alleine in Rück­stand. Gleich zweimal schoss er den Stür­mer des TTC an, wobei der Ball direkt ins Tor fiel. Noch vor der Pause erhöhte Toni Schunck auf 3:1 für den TTC. Doch die Füh­rung hielt nur kurz. Die AH erhöhte das Tempo und ging plötz­lich mit 4:3 in Füh­rung. Jetzt begann die ent­schei­dende Phase und nun funk­tio­nierte alles beim TTC. Torwart Heinz Neuß hielt über­ra­gend (und das über den gesam­ten Tur­nierver­lauf), das Mit­telfeld ver­tei­digte gut und vorne wurde eiskalt ver­wandelt. Nach dem Aus­gleich durch Schunck, konnte Alexan­der Lapp per Direkt­schuss und Hand­elfme­ter auf 6:4 erhöhen. Zum Schluss konnte die AH zwar noch einmal ver­kür­zen, doch der unpar­teii­sche Schiedsrich­ter Georg Rothkranz pfiff das Spiel pünkt­lich ab.

Für den TTC Ede­ren 1970 spiel­ten:
Tor: Heinz Neuß
Mit­telfeld: Tho­mas Jan­sen, Franz-Josef Syben, Sven Jan­sen (Leih­spie­ler TTC Unter­bruch)
Sturm: Elmar Wüllenwe­ber, Toni Schunck, Alexan­der Lapp

Von den Exper­ten wurde Heinz Neuß zum Spie­ler des Tur­niers gewählt (inof­fi­zi­ell).

Nun fährt der TTC - stolz und mit einigen Blessu­ren - am kom­men­den Woche­n­ende auf Ver­eins­tour. Dort ver­kleinern sich wieder die Bälle. Man trifft am Sams­tag auf die SG Birkenfeld/Heimbach (Rhein­land-Pfalz).