06.11.2011 Alter: 11 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Edere­ner Runde, Rundwander­weg, Ver­an­stal­tung

Von: Richard Reu­ters
27570 mal gele­sen

125 Wande­rer auf der "Edere­ner Runde"

Heute hatte die Inter­es­sengemeinschaft "Edere­ner Runde" zur drit­ten Herbstwande­rung auf dem gleich­na­migen Wander­weg rund um Ede­ren gela­den. Dem Auf­ruf zur Teil­nahme waren bei tro­cke­nem Wet­ter rund 125 Mit­bür­ger gefolgt.

Heute hatte die Inter­es­sengemeinschaft "Edere­ner Runde" zur drit­ten Herbstwande­rung auf dem gleich­na­migen Wander­weg rund um Ede­ren gela­den. Dem Auf­ruf zur Teil­nahme waren bei tro­cke­nem Wet­ter rund 125 Mit­bür­ger gefolgt.

Wie schon in den bei­den ver­gan­ge­nen Jah­ren star­tete die Wande­rung an der Holzbrück im Brüc­hel­chen. Vor­bei an der Ban­neux-Kapelle ging es ent­lang den Obstwie­sen Rich­tung Säge­werk. Dort wurde in der großen Halle eine Stärkung gereicht. Kaffee, Kuchen und selbstge­press­ter Apfelsaft vom ver­gan­ge­nen Obstwie­sen­fest fan­den schnell Absatz. Eine Fotoaus­stel­lung mit den über 100 Bil­dern der letz­ten bei­den Fotowett­bewerbe "Impres­sio­nen von der Edere­ner Runde", sowie Bil­der vom Bau des Wander­weges gab den Wanderern einen Über­blick über das Ent­ste­hen des Rund­weges.

Anschließend ging es wei­ter auf der "Edere­ner Runde". Ent­lang der Streu­obstwie­sen am Dorf­rand, durch das Neubau­gebiet, am Sport­platz vor­bei wieder in Rich­tung Brüc­hel­chen. Unter­wegs ver­teilte Heike Schleich Rosen an die Wande­rer und Apfelsi­nen an die Kin­der.

Zum Abschluss sammelte man sich am Stein­zeit­haus, wo es einen von der Land­metzge­rei Jan­sen gespen­de­ten heißen Ein­topf und von Norbert Reitin­ger zuberei­te­ten Glühw­ein gab.

So war die Herbstwande­rung auch in die­sem Jahr wieder ein vol­ler Erfolg. Im kom­men­den Jahr steht ein größe­res Ereig­nis auf der Edere­ner Runde an, von dem aber noch nicht zu viel ver­ra­ten wer­den soll.

Zu den Fotos in der Bildergale­rie.