14.05.2012 Alter: 10 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Edere­ner Runde, Stein­zeit­haus

Von: Richard Reu­ters
17662 mal gele­sen

Das Stein­zeit­haus hat ein Dach bekom­men

In den ver­gan­ge­nen Mona­ten haben wir in Bra­che­len und Frei­al­den­hoven Schilf geschnit­ten, mit dem nun das Stein­zeit­haus ein­ge­deckt wurde. Die Ladung eines Anhängers reichte dabei knapp für eine Dach­seite.

In den ver­gan­ge­nen Mona­ten haben wir in Bra­che­len und Frei­al­den­hoven Schilf geschnit­ten.

Am Sams­tag wurde nun eine Anhänger­ladung ver­arbei­tet. Das Schilf wurde gebündelt, auf den Dach­stuhl des Stein­zeit­hauses gelegt und mit dün­nen geschäl­ten Ästen gekon­tert. Der Schilfbe­lag ist ca. 30 cm dick.

Die Ladung des Anhängers reichte dabei knapp für eine Dach­seite. Die zweite Dachhälfte kann erst in Angriff genom­men wer­den, wenn neues Schilf vor­han­den ist.