03.07.2012 Alter: 10 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, TTC Ede­ren 1970, Spiel­ergeb­nis

Von: Alexan­der Lapp
10569 mal gele­sen

TTC Ede­ren gewinnt Ein­ladung­s­tur­nier in Gevelsdorf

Am 23. Juni trat eine Mannschaft des TTC Ede­ren 1970 beim 6. Ein­ladung­s­tur­nier des SSV Gevelsdorf an. Insge­s­amt spiel­ten 7 Mannschaf­ten ver­schiedens­ter Spiel­stärken um den Titel.

Der erste Geg­ner war mit dem TuS Wet­schewell (Mön­chen­g­ladbach) direkt ein har­ter Bro­cken. Nach Ein­zel­siegen von Jan­sen und Hasse, sowie Nieder­la­gen von Tribbels (Gast­spie­ler) und Lapp musste direkt das Schlussdop­pel ent­schei­den. Lapp/Jan­sen siegte mit 3:1 Sät­zen, wodurch Ede­ren seine erste Par­tie gewin­nen konnte.

Im zwei­ten Spiel des Tages war der Gastgeber aus Gevelsdorf der nächste Geg­ner. Bereits nach den Ein­zeln führte Ede­ren mit 3:1. Das bedeu­tungs­lose Dop­pel wurde geschenkt.

In der drit­ten Par­tie sollte es dann schon um den Titel gehen. Geg­ner war der Top­f­avo­rit aus Mersch-Pattern (Auf­stei­ger in die Bezirks­liga). Die ein­ge­plante Nieder­lage von Tribbels (gegen Top­spie­ler Andreas Hoch­hausen), folg­ten zwei Siege durch Lapp und Jan­sen. Im vier­ten Ein­zel drehte Hasse die Par­tie im fünf­ten Satz beim Stande von 2:6 noch zu sei­nen Guns­ten. Dem TTC konnte nach die­sem Sieg fast nichts mehr pas­sie­ren.

Im nächs­ten Match trat der TTC gegen den Nach­barn aus Geve­nich-Gere­ons­weiler an. Hoch motiviert schenkte man dem Geg­ner kei­nen Punkt und siegte mit 5:0. Das glei­che Schick­sal ereilte dann auch im fünf­ten Spiel die Mannschaft aus Teve­ren. Gegen Stetter­nich gelang zum Abschluss ein 4:1.

Mit 6 Siegen aus 6 Spie­len holte der TTC damit den 1. Sieg beim Ein­ladung­s­tur­nier in Gevelsdorf. Neben der guten Vor­be­rei­tung diente das Tur­nier auch der Freundschafts­pflege. Die Mannschaf­ten aus Gevelsdorf und Mersch-Pattern sag­ten bereits spon­tan für den Jägermeis­ter-Win­ter­cup am 5. Januar 2013 in Ede­ren zu.

Für den TTC Ede­ren spiel­ten:

Andre Tribbels (Spiel­tag 1-4)
Franz-Josef Syben (Spielt 5-6)
Alexan­der Lapp
Tho­mas Jan­sen
Andre Hasse (blieb in allen Ein­zeln unbe­siegt)

Einen herz­li­chen Dank geht an Andre Tribbels, der trotz leich­ter Ver­letzungs­probleme spon­tan für den erkrank­ten Steffen Esser einsprang, als man ihn eine Stunde vor Tur­nierbe­ginn von Mutters Fahr­rad holte.