01.12.2012 Alter: 10 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Ver­an­stal­tung, Weih­nach­ts­markt
14262 mal gele­sen

Für den diesjäh­rigen Weih­nach­ts­markt gerüs­tet

Ges­tern und heute wurde auf dem Dorf­platz kräf­tig gearbei­tet. Lang­sam ver­wandelt sich der Dorf­zentrum in einen Weih­nach­ts­markt.

Ges­tern und heute wurde auf dem Dorf­platz kräf­tig gearbei­tet. Lang­sam ver­wandelt sich der Dorf­zentrum in einen Weih­nach­ts­markt.

Bereits um 8 Uhr ging es ges­tern morgen los und es wurde bis am Abend kräf­tig zuge­packt. Mit hilf­rei­cher Unter­stützung von freiwil­ligen Helfern wur­den unter der Anlei­tung von Marktlei­ter Harald Esser 13 selbstgefer­tigte Holzbuden auf­ge­baut. Drei Vari­an­ten der Buden wer­den den Aus­stel­lern pas­sen­den Platz für ihre Ange­bote geben.

Heute wurde noch ein Zelt auf­ge­baut, das den Besu­chern geschützte Sitzgelegen­heit bie­ten wird. Ein 30kV Strom­agg­regat ver­sorgt die Aus­stel­ler mit Strom. Im Laufe des nachmt­tages und morgen früh wer­den noch Aus­stel­ler mit Ver­kaufswa­gen anrei­sen.

Morgen um 11 Uhr wird dann der Weih­nach­ts­markt unter Mit­wirkung der Merzbach­musikan­ten Ede­ren/Koslar eröffnet.