21.12.2012 Alter: 9 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Pfarrgemeinde, Ban­neuxka­pelle

Von: Richard Reu­ters
15911 mal gele­sen

Krippe in der Ban­neuxka­pelle auf­ge­baut

In den letz­ten Tagen haben Hubert Handels und seine Helfer die Krippe in der Ban­neuxka­pelle auf­ge­baut und geschmückt.

Seit einigen Jah­ren hat es sich Hubert Handels zur ehrenvol­len Auf­gabe gemacht, die Ban­neux-Kapelle zur Weih­nach­ts­zeit mit einer Krippe zu schmü­cken. Helfer hat er dabei in Heinz Meerkatz und Edi Syben gefun­den. In den letz­ten Tagen hat das Trio etli­che Stun­den damit ver­bracht, die Kapelle mit Tan­nen­grün zu schmü­cken und die großen Krippen­figu­ren, die das Jahr über in einem Kel­ler in der Nach­bar­schaft der Kapelle lagern, in Szene zu set­zen. Die Beleuch­tung des Ensembles konnte man mit Hilfe der Nach­bar­schaft sicher­stel­len, da die Kapelle selbst nicht über einen Strom­anschluß ver­fügt.

Die Ban­neux-Kapelle ist in den nächs­ten Wochen bis in die Abend­stun­den geöffnet. Bei einem Fest­tags­spa­ziergang soll­ten Sie unbedingt einen Abste­cher in die Klos­ter­straße ein­pla­nen.