25.12.2014 Alter: 8 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, TTC Ede­ren 1970

Von: Alexan­der Lapp
11796 mal gele­sen

Ein­zel Ver­eins­meis­ter­schaf­ten 2014

Seit Abschaffung des Buß- und Bet­tages als Fei­er­tag, fin­den die Ver­eins­meis­ter­schaf­ten im Ein­zel des TTC Ede­ren 1970 tradi­tionell am letz­ten Sams­tag des Jah­res statt. Und somit kommt es am 27. Dezember ab 15.30 Uhr in der Bür­ger­halle Ede­ren zur mit­tler­weile 44. Auf­lage des Tur­niers. Insge­s­amt haben 18 Spie­ler gemel­det, unter ande­rem auch alle Top­favo­ri­ten auf den Titel.

Als Titelver­tei­di­ger geht Alexan­der Lapp an die Platte (fal­sche Bezeich­nung für den Tisch­ten­nis­tisch). Doch ob ihm der insge­samt 9. Titel winkt ist äußerst frag­lich. Die komplette Hin­runde musste er mit Schul­ter- und Leis­ten­pro­ble­men kämpfen. Schon eher wird den jünge­ren im Feld der Sieg zuge­traut. Besonders Steffen Esser liegt in Lauer­stel­lung. In den letz­ten bei­den Jah­ren ist er immer äußerst knapp an Lapp geschei­tert. Doch die exzel­lente Hin­runde sollte Steffen in die Favo­ri­ten­rolle brin­gen. Auch Tho­mas Jan­sen und Neu­zugang Maik Ise haben die Chance auf den Status „Ver­eins­meis­ter 2014“. Beide sind kondi­tionell wohl am fit­tes­ten, benö­tigt der spätere Sie­ger bis zu 9 Spiele an einem Nach­mit­tag.

Damit auch alle ande­ren Sieg­chan­cen behal­ten, wird in die­sem Jahr ein Handicap-Sys­tem ein­geführt. Die Spie­ler der unte­ren Mann­schaf­ten erhal­ten Bonus­punkte, gehen also pro Satz mit einem Vor­sprung ins Spiel. Gespielt wird in 3 Vor­run­den­gruppen. Die bes­ten 4 jeder Gruppe quali­fizie­ren sich für die KO-Runde, wobei der jewei­lige Gruppen­erste ein Frei­los bis zum Vier­tel­finale genießt.

Nach den span­nen­den Wettkämpfen folgt jedoch das Wich­tigste. Im Anschluss wird im Ver­eins­lokal gefei­ert. Was auch immer ...