08.09.2015 Alter: 7 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Spiel­ergeb­nis, Frei­al­den­hoven

Von: René Hermanns
19212 mal gele­sen

D-Jugend­team vom SC Borus­sia Frei­al­den­hoven bie­tet Top Teams Paroli

Am 29. und 30 August 2015 war das D-Jugend­team des SC Borus­sia Frei­al­den­hoven zu Gast beim U-12 Tur­nier des FC Stu­kenb­rock um den vier­ten Ölbachcup. Der Ölbachcup ist ein Top-Tur­nier, bei dem sich die Nach­wuchsmannschaf­ten von Erst- und Zweit­ligaver­ei­nen aus Deutsch­land und aus dem benach­bar­ten Aus­land präsen­tie­ren.
René Hermanns berich­tet vom Tur­nier.

Am 29. und 30 August 2015 waren wir zu Gast beim U-12 Tur­nier des FC Stu­kenb­rock um den vier­ten Ölbachcup. Der Ölbachcup ist ein Top-Tur­nier, bei dem sich die Nach­wuchsmannschaf­ten von Erst- und Zweit­ligaver­ei­nen aus Deutsch­land und aus dem benach­bar­ten Aus­land präsen­tie­ren.

Um es vor­weg zu neh­men: Wir konn­ten sehr gut mit­hal­ten und haben uns mehr als achtbar präsen­tiert. Im ers­ten Gruppen­spiel trafen wir auf kei­nen geringe­ren als Borus­sia Dort­mund. Das Motto des Chef­trai­ners Eric AcquahAcquah, Eric, aus einer geord­ne­ten Defensive zu agie­ren wurde bereits nach wenigen Minu­ten kon­terka­riert. So führte das Nach­wuchs­team des aktuel­len Bundes­liga­spitzenreiters nach wenigen Minu­ten mit 3:0, was mit Sicher­heit auch der Tat­sa­che geschul­det war, dass unsere Kicker unheim­lich nervös zu Werke gin­gen. Schluss­end­lich gelang dem BVB 09 noch ein weite­rer Treffer und ent­schied das Spiel mit 4:0 zu sei­nen Guns­ten. Im zwei­ten Spiel gegen den Westfa­len Ligis­ten BV Westfalia Wickede setzte sich das Acquah Team durch einen Treffer von Phil­ipp HermannsHermanns, Phil­ipp mit 1:0 durch. Unser Geg­ner im 3. Spiel, der Hövelhofer SV, ging in Teilen sehr hart zu Werke und kaufte damit den Nach­wuchsbo­rus­sen den Schneid ab und so ging das Spiel mit 0 zu 3 ver­loren. Mit Vitesse Arn­heim hat­ten im letz­ten Gruppen­spiel eine sehr spiel­starke Mannschaft als Geg­ner. Mit ver­ein­ten Kräf­ten gelang es dem auf­opfernd kämp­fen­den Team ein glück­li­ches, jedoch nicht unver­di­en­tes, Unent­schieden (0:0) zu erspie­len.

Somit war der Grund­stein für die Teil­nahme an der Bronze­runde gelegt. Im ers­ten Spiel war die Ein­tracht aus Bielefeld schon am Rande einer Nieder­lage, ehe eine Unkon­zen­triert­heit den Aus­gleichs­treffer in der letz­ten Sekunde ermög­lichte. Schade, dass der frühe Füh­rungs­treffer von Ced­ric Meu­serMeu­ser, Ced­ric nicht über die Zeit "geret­tet" wer­den konnte. Anschließend ging per Bus ins 30 Kilome­ter ent­fernte Sport­ho­tel Wiedenbrück, in dem wir nach gemein­sa­men Abend­es­sen den Tag nochmals Revue pas­sie­ren ließen.

Am Sonn­tag fand unser Team sofort ins Spiel und konn­ten den FC Stu­kenb­rock I durch einen toll her­ausge­spiel­ten Treffer von Yasa EryceEryce, Yasa mit 1:0 in die Schran­ken wei­sen. Schade, dass kein weitere Treffer mehr gelang. Im letz­ten Vor­run­den­spiel in der Bronze­runde trafen wir auf Han­nover 96. Mit einer erstklas­sigen Mannschafts­leis­tung konn­ten wir mehr als überzeugen. Es ent­wi­ckelte sich ein mun­te­res Spiel mit Tor­chan­cen auf bei­den Sei­ten. Doch lei­der muß­ten wir erneut mit dem Schlußpfiff den Gegen­treffer zum bitte­ren 0:1 hin­neh­men. Ledig­lich auf­grund des ungüns­tige­ren Torver­hält­nis­ses konn­ten wir uns für die anschließende Finalrunde nicht quali­fi­zie­ren.

Als Fazit bleibt fest­zuhal­ten, wir hat­ten zwei tolle Tage, bei dem Fuß­ball und Spaß nicht zu kurz kamen. Jungs, eine super Leis­tung!