29.08.2016 Alter: 6 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Ver­an­stal­tung

Von: Richard Reu­ters
10998 mal gele­sen

Sonn­tag ist Anmel­de­schluss zum Gara­genfloh­markt

Wer aktiv beim Gara­genfloh­markt mit­ma­chen möchte, hat noch bis ein­schließ­l­ich Sonn­tag Zeit sich anzu­melden.

Wer aktiv beim Gara­genfloh­markt mit­ma­chen möchte, hat noch bis ein­schließ­l­ich Sonn­tag Zeit sich anzu­melden.

In so man­chen Kellern schlummern Schätze. Da diese Dinge meist nicht ohne Grund ein­ge­la­gert wur­den und nicht direkt in den Con­­­tai­ner gewandert sind, fällt es auch nach dem Ent­­rüm­­peln oft schwer, ein­­fach zum Wert­­stoffhof zu fah­ren. Die Ver­­an­­stal­­tung eines Gara­gen­floh­­­mark­­­tes bie­­tet da eine gute Alter­na­­tive, die nicht nur Spaß macht, sondern auch den einen oder ande­ren Euro in die Kasse spülen kann.

Auf viel­fa­chen Wunsch fin­­det daher am 18. Sep­­tember der 1. Edere­ner Gara­genfloh­­markt statt. Anmeldun­gen als Anbie­­ter wer­den bis zum 4. Sep­­­tem­ber angenom­­men. Um Wer­be­­maß­­nah­­men wie Plakate und Flyer zu fin­an­­­zie­ren, wird eine Anmeldegebühr in Höhe von 5 € erho­­ben (wird ein­ge­­sammelt). Sollte Geld übrig blei­­ben, geht die­ses als Spende an die IG Edere­ner Runde.

Nach Anmel­de­schluss wird eine Karte erstellt, auf der alle teil­­­neh­­­men­den Häu­­ser ein­gezeichnet sind. Die Karte wird als Flyer bei allen Teil­­­nehmern aus­­gelegt, so dass die Besu­cher alle Tröd­ler fin­den kön­­nen. Außerdem erhält jeder Teil­­neh­­mer Luft­­ballons, die z.B. am Haus­ein­gang ange­bracht wer­den kön­­nen, um die Teil­­nahme zu sig­­nali­­sie­ren.

Einige Dinge sind bei einem Gara­genfloh­­markt zu beach­­ten, an die sich die Teil­­neh­­mer auch hal­­ten soll­­ten:

  • Der Markt­­stand muss auf Ihrem Grund­­stück auf­­ge­baut wer­den und darf nicht auf Straße oder Bürger­­steig ragen
  • Es dürfen keine Neu­wa­ren ange­bo­­ten wer­den
  • Es dürfen keine Waren gewerb­­lich ange­bo­­ten wer­den
  • Der Aus­­schank von Alko­hol ist nur mit Geneh­­migung erlaubt
  • Auch wenn es die Stim­­mung und die Kauf­laune hebt, soll­­ten Sie daran den­ken, dass GEMA-Gebüh­ren fäl­­lig wer­den kön­­nen, wenn Sie Musik abspie­len

Anmeldun­gen zum Garagentrödel bis zum 4. Sep­­tember bei Richard Reu­ters, Buchen­­weg 2, unter floh­­markt(at)ede­ren.de oder Tel. 90 50 90.

Geben Sie bei der Anmeldung bitte Ihren vol­len Namen und Ihre voll­­stän­­dige Anschrift an.

Sie möch­ten beim Gara­genfloh­markt mit­ma­chen, haben aber bei sich vom Platz her keine Mög­lichkeit? Melden Sie sich bei mir und ich kann Ihnen einen Stand­platz im Ort ver­mit­teln.