29.09.2016 Alter: 6 Jahr(e)
Katego­rie: Sons­tiges

Von: Stadt Lin­nich
11317 mal gele­sen

Straßen­da­ten wer­den im Auf­trag der Stadt Lin­nich erfasst

Mit mobiler Straßen­tech­nik durch Lin­nich

Das orange-silberne Messfahrzeug mit Kame­ras auf dem Dach, das vor­aus­sicht­lich ab Don­ners­tag durch Lin­nich fährt, wird sicher­lich vie­len Bürgern auf­fal­len.

Das Fahrzeug des Ber­li­ner Tech­no­logie­anbie­ters eagle eye tech­no­logies wurde beauf­tragt, die Straßen­be­stands- und Zustands­da­ten sowie das Inventar genau auf­zu­neh­men und optisch zu erfas­sen.

Die Daten der genauen Doku­menta­tion die­nen der Stadt als Grundlage für den Auf­bau eines moder­nen Straßenka­tas­ters und eines sys­tema­ti­schen Straßen­er­hal­tungs­ma­nage­ments. Um das Straßen­netz funk­ti­ons­fähig und sicher zu erhal­ten, sind Unter­hal­tungs- und auch Sanie­rungs­maß­nah­men erforder­lich.

Damit vor­han­dene Mit­tel mög­lichst optimal ein­ge­setzt wer­den, möchte die Ver­wal­tung diese Auf­gabe künf­tig auf Basis der zu erfas­sen­den Straßen­be­stands- und Zustands­da­ten pla­nen. Dazu nimmt das eagle eye-Fahrzeug die Daten der kom­mu­na­len Straßen genau auf. Künf­tig kön­nen die ver­antwort­li­chen Mit­arbei­ter die Straßen­er­hal­tung im Über­blick pla­nen und bei Bedarf jeden Straßen­ab­schnitt direkt am Rech­ner in Augen­schein neh­men. Das spart Zeit und Geld für Begut­ach­tun­gen vor Ort. Die Daten die­nen auch der Bewer­tung der Ver­kehrs­infra­struktur und helfen bei der geziel­ten Erhal­tungs­pla­nung zur Wert­er­hal­tung des kom­mu­na­len Straßen­net­zes. Die Erfassung geschieht, wie der Fir­men­name „eagle eye“ andeu­tet, buch­stäb­l­ich mit Adlerau­gen: Die Fahrzeuge sind mit spe­zi­el­len Sen­soren aus­ge­stat­tet, mit deren Hilfe die Straßen­fläc­hen wäh­rend der Befah­rung erfasst wer­den. Zehn Kame­ras erfas­sen gleichzei­tig den Straßenraum und neh­men die Ver­kehrs­anla­gen auf. Die Daten­auf­nahme ist wetter­abhängig und dau­ert nur ca. 1 Woche.

Im Ergeb­nis erhält die Stadt Lin­nich genaue Bestands-, Inventar- und Zustands­da­ten aller Straßen­fläc­hen. Das sind wich­tige Argu­mente für die Ver­wal­tung. Bei der Erfassung sol­len mög­lichst viele Fach­da­ten ermit­telt wer­den, die für die täg­l­i­che Arbeit wich­tig sind. Gleichzei­tig wird großer Wert auf eine sehr gute Datenquali­tät gelegt, denn nur so kön­nen die Ergeb­nisse spä­ter wirk­lich viel­sei­tig nutzbrin­gend ver­wen­det wer­den. Konkret sol­len die gewon­ne­nen Daten in das ört­li­che Geo­in­forma­ti­ons­sys­tem einfließen.