20.12.2016 Alter: 6 Jahr(e)
Katego­rie: Polizeibe­richt, Unfall

Von: Pres­se­stelle Polizei Düren
12841 mal gele­sen

Unfall zwi­schen Ede­ren und Gere­ons­weiler

Foto: Polizei Düren

Zu einem Zusam­men­stoß zwi­schen einem Pkw und einem Trak­tor kam es am Diens­tag gegen 7:00 Uhr auf der K 6 zwi­schen Gere­ons­weiler und Ede­ren.

Ein 19-Jäh­ri­ger aus Heinsberg war mit sei­nem land­wirt­schaft­li­chen Gespann auf der K 6 aus Rich­tung Gere­ons­weiler kom­mend in Rich­tung Ede­ren unter­wegs. Ihm ent­gegen kam zur glei­chen Zeit eine 33-jäh­rige Auto­fah­re­rin aus Lin­nich. Der junge Mann bemerkte, dass das ent­gegen­kom­mende Fahrzeug auf sei­nen Fahr­strei­fen geriet. Er bremste sein Gefährt ab, konnte einen Zusam­men­stoß jedoch nicht mehr ver­hindern.

Beide Fahrzeugfüh­rer wur­den durch den Auf­prall ver­letzt. Wäh­rend der Heinsber­ger das Kran­ken­haus, in das er mit einem RTW gebracht wor­den war, nach ambulan­ter Behand­lung wieder ver­las­sen konnte, musste die Lin­ni­che­rin sta­tio­när auf­ge­nom­men wer­den. Nach ihren Anga­ben war ihre Sicht durch eine beschla­gene Wind­schutz­scheibe zum Zeit­punkt des Unfalls ein­ge­schränkt. Es ent­stand Sachschaden in Höhe von circa 27300 Euro.