01.06.2017 Alter: 5 Jahr(e)
Katego­rie: Geschäfts­le­ben, Sons­tiges

Von: Richard Reu­ters
36381 mal gele­sen

Werber für Öko­strom unter­wegs

Zur Zeit sind Ver­käufer im Außendi­enst unter­wegs, die güns­tigen Strom aus öko­logi­sche Quel­len anbie­ten. Wie aus den präsen­tier­ten Unter­la­gen zu erse­hen ist, haben bereits Viele einen ent­spre­chen­den Ver­trag unter­schrie­ben.

Ver­glei­chen ist bares Geld

Wer wirk­lich wech­selwil­lig ist, sollte vor­her Tarife ver­glei­chen. Der ange­bo­tene Tarif von über 28 ct/kWh ist nicht wirk­lich güns­tig: aktuelle Tarife für Öko­strom begin­nen bei ca. 24 ct/kWh. Den größ­ten Nach­teil beim Hau­stürge­schäft handeln Sie sich aber ein, indem Sie hierbei auf die übl­i­chen Bonus­zah­lun­gen der Strom­anbie­ter ver­zich­ten. Der "Best­sel­ler" auf check24 (Opens external link in new windowhttps://www.check24.de/strom/) zahlt Ihnen in Lin­nich z.B. 190 € Sofortbonus und zusätz­lich 150 € Neu­kun­denbonus. Die­sen Betrag streicht beim Hau­stürge­schäft ver­mut­lich der Ver­mit­tler ein.

14-tägiges Wider­rufsrecht

Wer nun bereut, vor­ei­lig ein paar hundert Euro zum Fens­ter hin­aus geschmis­sen zu haben, braucht allerdings keine Sorge zu haben: bei Hau­stürge­schäf­ten haben Sie ein 14-tägiges Wider­rufsrecht. Wie Sie die­ses rechts­wirk­sam wahr­neh­men, muss auch in Ihrem Ver­trag ste­hen.