27.10.2022 Alter: 102 Tag(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Edere­ner Runde, Sons­tiges

Von: Richard Reu­ters
873 mal gele­sen

Rezept für unse­ren "Glühw­ein Edere­ner Runde"

[Foto: Corinna Gis­se­mann / Adobe Stock]

Hier das Rezept für unse­ren selbst gemach­ten Glühw­ein, wie wir ihn jähr­lich zur Herbstwande­rung aus­schen­ken. Wer weni­ger benö­tigt, muss sich die Anga­ben auf die gewünschte Menge her­un­ter rech­nen :-)

  • 12 Fla­schen Rotwein (Dornfel­der), tro­cken
  • 12 Fla­schen Rotwein (Dornfel­der), lieb­lich
  • 1 Fla­sche Rum
  • 25 Oran­gen, frisch gepresst
  • 5 Oran­gen, in Schei­ben
  • 50 Gewürznel­ken
  • 15 Zimt­stan­gen
  • 15 Ster­na­nis
  • 20 Pimentkör­ner
  • 2 gehäufte TL Kori­an­der, gemah­len
  • 10 Beu­tel Fen­chel­tee
  • 1 Glas Honig
  • 600 g brau­ner Kan­dis (ca., je nach Süße des Wei­nes)

Alle Zuta­ten, außer den Oran­gen­schei­ben, in einen großen Ein­kochkes­sel geben und für 2 Stun­den auf 70 °C erhit­zen. Danach aus­schal­ten und einen Tag zie­hen las­sen. Wer mag, kann den Glühw­ein dann abseihen. Ich habe alle Zuta­ten drin gelas­sen. Vor dem Aus­schen­ken erhit­zen und die Oran­gen­schei­ben hinzu geben. Pro­sit!

Die Kos­ten für die Zuta­ten belau­fen sich auf ca. 100 €.