11.03.2020 Alter: 2 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Bürger­halle, Ver­ei­nigte Ver­eine, Bürgerver­ein

Von: Richard Reu­ters
22545 mal gele­sen

1. Mit­gliederver­samm­lung des Bürgerver­ein Ede­ren e.V. - Satzung angenom­men und Vor­stand gewählt

Nach­dem im Januar 2019 der Weg für die Gründung eines neuen Ver­eins als Nach­fol­ger des Ver­ei­nigte Ver­eine Ede­ren berei­tet wurde, fand am Mon­tag, den 9. März 2020 die 1. ordent­li­che Mit­gliederver­samm­lung des neuen Bürgerver­ein Ede­ren e.V. statt.

(v.l.): Franz-Josef Syben (2. Vor­sitzen­der), Simon Rothkranz (Bei­sitzer), Susanne Spelt­hann (Kas­sie­re­rin), Annegret Moll (Bei­sitze­rin), Jes­sica Till­manns (Geschäfts­führe­rin), Norman Wüllenwe­ber (Bei­sitzer), Sabine Bließen (1. Vor­sitzende)

Nach­dem im Januar 2019 der Weg für die Gründung eines neuen Ver­eins als Nach­fol­ger des Ver­ei­nigte Ver­eine Ede­ren berei­tet wurde, fand am Mon­tag, den 9. März 2020 die 1. ordent­li­che Mit­gliederver­samm­lung des neuen Bürgerver­ein Ede­ren e.V. statt.

Es waren 34 stimmbe­rech­tigte Teil­neh­mer in die Bürger­halle gekom­men, wo der kommis­sa­ri­sche Vor­stand zunächst über den Stand der Neu­gründung berich­tete. Die Januar 2019 präsen­tierte und ver­öff­ent­lichte Satzung wurde noch einmal in den wesent­li­chen Punk­ten ink­lusive einer Ände­rung vor­ge­stellt. Die Satzung wurde in der vor­geleg­ten Fassung ein­stim­mig angenom­men. Diese geht nun zur Beurkundung an einen Notar sowie an Finanz­amt und Stadt Lin­nich als Ver­päch­ter.

Anschließend wurde eine neuer Vor­stand, sowie Bei­sitzer und Kas­sie­rer gewählt. Kan­di­da­ten wur­den erfreu­lich schnell gefun­den. Das lei­tende Gremium des Bürgerver­eins setzt sich wie folgt zusam­men:

1. Vor­sitzende

Sabine Bließen

2. Vor­sitzen­der

Franz-Josef Syben

Geschäfts­führe­rin:

Jes­sica Till­manns

Kas­sie­re­rin:

Susanne Spelt­hann

Bei­sitzer:

Annegret Moll

Simon Rothkranz

Norman Wüllenwe­ber

Kas­sen­prüfer:

Heinz Neuß

Kordula Till­manns

Alle Kan­di­da­ten wur­den ohne Gegen­stimme gewählt.

Die langjäh­rigen Hallenwarte Hilde­gard Spelt­hann und Kordula Till­manns über­neh­men diese Posi­tion noch einmal für ein Jahr unter der Prämisse, dass sich im Laufe des Jah­res um geeig­nete Nach­fol­ger bemüht wird.

Wenn der Vor­stand vom Dorf unter­stützt wird, ist der Bürgerver­ein - so denke ich - auf einem guten Weg.