15.11.2010 Alter: 12 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Ver­an­stal­tung, St. Mar­tin

Von: Richard Reu­ters
22728 mal gele­sen

St. Mar­tin ritt durch's Dorf

Ges­tern abend traf der hl. Sankt Mar­tin an der Edere­ner Kir­che ein. Viele Kin­der waren fackel­t­ra­gend mit ihren Eltern erschie­nen, um den anschließen­den Umzug durch den Ort mit­zuer­le­ben. St. Mar­tin ritt hoch zu Pferd durch die Straßen Ederens, beglei­tet von den musi­zieren­den Merzbach­musikan­ten und den sin­gen­den Kindern.

Ges­tern abend traf der hl. Sankt Mar­tin an der Edere­ner Kir­che ein. Viele Kin­der waren fackel­t­ra­gend mit ihren Eltern erschie­nen, um den anschließen­den Umzug durch den Ort mit­zuer­le­ben. St. Mar­tin ritt hoch zu Pferd durch die Straßen Ederens, beglei­tet von den musi­zieren­den Merzbach­musikan­ten und den sin­gen­den Kindern.

In der Kapel­len­straße traf St. Mar­tin auf einen auf einer Wiese kauern­den frie­ren­den Bettler, der sich an einem großen Feuer zu wär­men ver­suchte. Sankt Mar­tin stieg hier von sei­nem Pferd und teilte großzügig sei­nen wär­m­en­den Man­tel mit dem Bettler.

Der Umzug endete schließ­l­ich an der Bürger­halle, wo alle Kin­der von St. Mar­tin beschenkt wur­den. Für den fei­er­li­chen Rah­men sorg­ten die Merzbach­musikan­­ten, die an der Halle noch einmal auf­spiel­ten.

Der Aerobic-Club bot heiße Getränke an und sammelte bei die­ser Gelegen­heit für einen guten Zweck. Im ver­gan­ge­nen Jahr kamen dabei rund 480 Euro für die Aktion "Men­schen helfen Men­schen" der Aache­ner Zei­tung zusam­men.