Reportagen über den TTC Ederen 1970

Mon­tag, 20. November 2023

Volk­strauer­tag

Am Sonn­tag, den 19. November fand die Kranznieder­le­gung anläss­lich des Volk­strauer­tages 2023 auf dem Friedhof statt.[mehr]

1008 mal gele­sen

Diens­tag, 07. November 2023

Kranznieder­le­gung zum Volkst­trauer­tag am 19. November

Am Sonn­tag, den 19. November fin­det um 11 Uhr die Kranzle­gung auf dem Friedhof satt. [mehr]

1452 mal gele­sen

Sonn­tag, 09. April 2023

Gießkan­nen auf dem Friedhof

Ab sofort gibt es auf dem Friedhof Gießkan­nen zum aus­leihen. Man kann also nun dar­auf ver­zich­ten, Gießkan­nen von zu Hause mit­zubrin­gen.[mehr]

Katego­rie: Friedhof
1174 mal gele­sen

Mon­tag, 10. Januar 2022

Grab­schmuck gestoh­len

Auf dem Edere­ner Friedhof haben bisher Unbe­kannte zwi­schen Neujahr und ges­tern Grab­schmuck ent­wen­det. Ver­mut­lich haben noch nicht alle Betroffene den Schaden ent­deckt.[mehr]

Katego­rie: Einbruch, Friedhof
5691 mal gele­sen

Sonn­tag, 13. November 2016

Zum Geden­ken an die Opfer von Krieg und Gewalt­herr­schaft

Am heu­tigen Volk­strauer­tag leg­ten Ver­tre­ter der Freiwil­ligen Feuer­wehr Ede­ren am Denkmal für die Gefal­le­nen der Welt­kriege auf dem Edere­ner Friedhof einen Kranz nieder. Musikalisch beglei­tet wurde die Zere­mo­nie von dem Merzbach­musikan­ten Ede­ren/Koslar. Ortsvor­ste­her Norbert Reitin­ger erin­nerte in einer kur­zen Anspra­che an die Opfer von Krieg und Gewalt­herr­schaft.[mehr]

22388 mal gele­sen

Sams­tag, 08. Oktober 2016

Friedhof: der halbe Zaun steht

Wie vor ein paar Tagen angekün­digt, soll der Zaun um den Friedhof teilweise erneuert wer­den. Heute morgen ist der Anfang gemacht wor­den: knapp die Hälfte des Zau­nes steht schon.[mehr]

31290 mal gele­sen

Sonn­tag, 02. Oktober 2016

Friedhof wird in Eigenleis­tung renoviert

Die Umzäu­n­ung fällt zusam­men, die Wege wer­den immer höher und liegen teilweise schon über die Weg­ein­fassun­gen.
Der Edere­ner Friedhof hat eine Erneue­rungs­kur notwen­dig. Dies soll jetzt in Eigen­in­i­tia­tive gesche­hen, wobei die Stadt das notwen­dige Mate­rial stellt.[mehr]

37109 mal gele­sen