07.04.2014 Alter: 8 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, TTC Ede­ren 1970

Von: Alexan­der Lapp
11215 mal gele­sen

1. Mannschaft des TTC ist Meis­ter der Kreis­liga

Auf­stieg in die Bezirks­liga: (o.) Franz-Josef Syben, Alexan­der Lapp, Heinz Neuß. (u.) Mich­ael Lamersdorf, Steffen Esser, Tho­mas Jan­sen.

Am ver­gan­gen Frei­tag um 23.00 Uhr stand nach einer regelge­rech­ten Zitter­par­tie fest: die 1. Mannschaft des TTC Ede­ren ist wieder Meis­ter der Kreis­liga! Mit dem einen Unter­schied, dass die Mannschaft nach erfolg­rei­cher Titelver­tei­digung in die­sem Jahr den Auf­stieg annimmt und in die Bezirks­klasse auf­steigt.

Zum Spielge­sche­hen: Der TTC reiste ohne seine Nr. 1 Alexan­der Lapp nach Tüd­dern. Doch um den letz­ten nötigen Punkt zu errei­chen, wurde Uwe Kochs für 1 Spiel reak­tiviert. Nach den Ein­gangsdop­pel lief alles nach Plan, Ede­ren führte mit 2:1. Doch dann gin­gen beide Ein­zel im obe­ren Paar­k­reuz ver­loren und auch Mich­ael Lamersdorf in der Mitte ver­lor.

Beim Stand von 2:4 macht sich bereits leichte Nervo­si­tät bei den Spielern und mit­gereis­ten Zuschauern breit, jedoch ver­kürzte Kochs zunächst auf 3:4 und das untere Paar­k­reuz mit Franz-Josef Syben und Heinz Neuß brach­ten den TTC mit 5:4 in Füh­rung. Steffen Esser und Tho­mas Jan­sen konn­ten dann im obe­ren Paar­k­reuz wieder nicht punk­ten, so dass Tüd­dern ein weite­res mal die Füh­rung über­nahm. (Hierbei der Hinweis, dass der TTC Tüd­dern über ein extrem starkes obe­res Paar­k­reuz ver­fügt und den bes­ten Spie­ler der Kreis­liga in sei­nen Reihen hält.) Beim Stand von 5:6 war klar, 3 Ein­zel­siege aus 4 Spie­len muss­ten her, um den nötigen Punkt zu ergattern.

Kochs konnte mit sei­nem 2. Ein­zel­sieg zum 6:6 aus­glei­chen und auch Lamersdorf gelang der erste Sieg. Den Schluss besorg­ten die Routi­niers Syben und Neuß zum End­stand von 9:6 für den TTC Ede­ren.

Mit 39:5 Punk­ten (22:0 Heimbi­lanz) führt der TTC somit die (End)Tabelle vor Unter­bruch (38:6) an und steigt zum 4. Mal in die Bezirks­klasse auf. Bei den jüngs­ten Auf­trit­ten auf Bezirks­ebene in den Jah­ren 2006/2007 und 2009/2010 konnte Ede­ren nicht mit­hal­ten und stieg nach einer Sai­son wieder ab. Und auch für die kom­mende Sai­son wird es hart, denn die Konkur­renz ist sehr sehr stark. Bei dem starken Auf­tritt von Uwe Kochs, bei dem sich die ganze Mannschaft nochmal für sein Aus­helfen bedan­ken möchte, wäre man froh, solch einen Spie­ler in den Reihen zu haben.

Die Spie­ler der 1. Mannschaft und ihre Ein­zel­nach­weise

Alexan­der Lapp 30:11 oben
Steffen Esser 14:15 oben
Tho­mas Jan­sen 5: 5 oben / 22: 3 mitte (und damit bes­ter Spie­ler der Kreis­liga im mit­tle­ren Paar­k­reutz)
Mich­ael Lamersdorf 19:12 mitte
Franz-Josef Syben 5: 2 mitte / 19: 1 unten (und damit bes­ter Spie­ler der Kreis­liga im unte­ren Paar­k­reutz)
Heinz Neuß 18: 9 unten

Zudem gelang dem Dop­pel Lapp/Jan­sen das Kunst­stück, zum 2. Mal in Folge in einer Sai­son unbe­siegt zu blei­ben.

Und His­to­ri­sches könnte dann am kom­men­den Sams­tag klappen. Nach­dem nun die 1. und 3. Mannschaft bereits den Auf­stieg perfekt gemacht haben, könnte die 2. Mannschaft in der Relega­tion zur 1. Kreis­klasse nach­zie­hen. Geg­ner auf neu­tralem Boden ist DJK Birgden II. Der Sie­ger die­ses Spiels wird ver­mut­lich auf­stei­gen und das wäre dann der 3. Streich.

Opens internal link in current windowZur Tabelle