22.02.2012 Alter: 11 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, TTC Ede­ren 1970

Von: Alexan­der Lapp
8819 mal gele­sen

Sai­son des TTC Ede­ren geht in die Zielge­r­ade

Die sport­li­che Stim­mung beim TTC Ede­ren ist hervor­ra­gend. Alle drei Mannschaf­ten ste­hen auf weit bes­se­ren Posi­tio­nen wie ange­dacht.

Die 1. Mannschaft überzeugt trotz des Weg­gangs von Steffen Esser in der Kreis­liga. Zur Zeit rangiert man sogar auf Platz 2 der Tabelle mit 20:8 Punk­ten. Das Prunk­stück ist sicher­lich das obere Paar­k­reutz. Lapp (+13) und Jan­sen (+2) gehören zu den Bes­ten des Krei­ses. Im Dop­pel sind sie sogar noch unge­schla­gen in die­ser Sai­son (16:0). Am kom­men­den Frei­tag ist der Tabel­len­dritte Por­se­len der Geg­ner. Man hofft in der Rück­runde auf einen bes­sere Leis­tung. Beim Hin­spiel ging man förm­lich an eige­nen Tischen mit 3:9 unter.

Bei der Reserve ist wieder ein wenig der All­tag ein­gekehrt. Drei Nieder­la­gen in Folge bedeu­ten zwar immer noch Platz 5 in der 2. Kreis­klasse, doch ist der Kon­takt nach oben abge­bro­chen. Das besondere Plus der 2. Mannschaft sind die Dop­pel. Im Ein­zel sticht Werths mit einer Bilanz von +7 hervor.

Am Woche­n­ende kommt es zum Duell mit Geve­nich-Gere­ons­weiler II. Der Nach­bar kämpft gegen den Abstieg, zeigte allerdings auf­stei­gende Form in der Rück­runde. Trotzdem sollte der TTC beide Punkte einfah­ren kön­nen.

Die dritte Mannschaft bekommt noch eine Woche mehr Vor­be­rei­tung auf "das" Spitzen­spiel der 3. Kreis­klasse. Geg­ner und Tabel­lenfüh­rer Immen­dorf II ist gen­auso wie der TTC unge­schla­gen, liegt mit 1 Punkt vorne. Sollte Ede­ren jedoch mit Best­be­setzung antre­ten kön­nen, soll­ten sie in die Favo­ri­tenrolle schlüpfen. Schiffer ist sowohl im Ein­zel und Dop­pel noch unge­schla­gen. Bei einem engen Spiel holt er immer min­des­ten 50% der gefor­de­ten Punkte. Das Hin­spiel endete 7:7.