29.01.2015 Alter: 9 Jahr(e)
Katego­rie: Polizeibe­richt, Einbruch

Von: Pres­se­stelle Polizei Düren
18758 mal gele­sen

Flachbildfern­se­her bei Einbruch in Gere­ons­weiler ent­wen­det

Bei einem Einbruch in ein Einfa­mili­en­haus in der Ortslage Gere­ons­weiler, der zwi­schen dem frühen Mon­tag- und Diens­tag­a­bend statt fand, ent­wen­de­ten Einbre­cher einen Flachbildfern­se­her.

Die Unbe­kann­ten gelang­ten zwi­schen Mon­tag, 18:30 Uhr, und Diens­tag, 18:10 Uhr, auf bisher nicht bekannte Weise in den Innen­hof des Grund­stücks in der Töpfer­straße und öffne­ten die abge­schlos­sene Holz­tür des Win­ter­gar­tens. Ins Innere des Hauses gelangt, durch­such­ten sie diverse Schränke und Kom­moden, bevor sie das Gebäude mit dem Fern­se­her ver­ließen.

In der Lin­ni­cher Innen­stadt ver­suchte am Diens­tag, zwi­schen 13:30 und 14:05 Uhr, ein bislang unbe­kannte Täter in ein Haus in der Goe­the­straße einzudrin­gen. Zunächst hebelte er ver­geb­lich an der Ter­ras­sen­tür, da diese zusätz­lich mit einem Schloss gesi­chert war. Anschließend klet­terte er durch ein gewalt­sam geöffne­tes Fens­ter in einen Abstellraum hin­ter der Garage. Allerdings fand er die Zwi­schen­tür eben­falls ver­schlos­sen vor. So war dem unge­be­te­nen Gast der weitere Zugang ins Gebäude ver­wehrt und er flüch­t­ete ohne Beute. Da das Fens­ter auf­grund bau­li­cher Gegeben­hei­ten nicht weit geöffnet wer­den kann, muss es sich bei dem Täter um eine sehr kleine und schlanke Per­son handeln.

Die Polizei hat die Ermit­t­lun­gen auf­ge­nom­men. Sie bit­tet Zeugen, die Beob­ach­tun­gen über ver­däch­tige Per­so­nen oder Fahrzeuge gemacht haben, sich unter der Not­ruf­num­mer 110 bei der Ein­satzleit­stelle zu melden.