22.03.2021 Alter: 253 Tag(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Pfarrgemeinde

Von: Richard Reu­ters
4621 mal gele­sen

Pfar­rer Phil­ippen über­nimmt Lei­tung der Pfar­ren Ede­ren, Gere­ons­weiler und Welz

Am 1. März hat der Pfar­rer von Boslar und Lei­ter der GdG Alden­hoven/Lin­nich, Heinz Phil­ippen, die Amts­ge­schäfte vom in den Ruhe­stand getre­te­nen langjäh­rigen Pfar­rer Konrad Barisch übernom­men. Pfar­rer Barisch über­nimmt weiter­hin prister­li­che Dienste in den Lin­ni­cher Pfar­reien und im Christi­nen­stift.

Pfar­rer Konrad Barisch

Am 1. März hat der Pfar­rer von Boslar und Lei­ter der GdG Alden­hoven/Lin­nich, Heinz Phil­ippen, die Amts­ge­schäfte vom in den Ruhe­stand getre­te­nen langjäh­rigen Pfar­rer Konrad Barisch übernom­men. Pfar­rer Barisch über­nimmt weiter­hin priester­li­che Dienste in den Lin­ni­cher Pfar­reien und im Christi­nen­stift.

 

 

 

 

Mit freund­li­cher Geneh­migung von Pfar­rer Phil­ippen:

GdG Alden­hoven/Lin­nich
Pfar­rer Heinz Phil­ippen

An die Pfar­reien
St. Pank­ra­tius Ede­ren
St. Gereon Gere­ons­weiler
St. Pank­ra­tius Rurdorf
St. Lambertus Welz
An alle ande­ren Pfar­ren zur Informa­tion.

Liebe Mit­chris­ten in Ede­ren, Gere­ons­weiler, Rurdorf und Welz,

Ende Februar die­ses Jah­res voll­en­dete Pfar­rer Konrad Barisch sein 70. Lebens­jahr. Sei­nem Wunsch, zum 1. März in den Ruhe­stand zu gehen, hat unser Bischof Helmut ent­spro­chen. Damit endet sein Lei­tungs­di­enst als Pfar­rer, den er 34 Jahre lang in Ede­ren und Gere­ons­weiler, 19 Jahre lang in Welz und 13 Jahre lang in Rurdorf mit Ein­satzfreude ver­rich­tet hat.

Pfar­rer Barisch wird sei­nen Wohn­sitz in Gere­ons­weiler beibe­hal­ten und hat seine Bereitschaft erklärt, als Sub­sidiar priester­li­che Dienste im Alten­heim Christi­nen­stift und in den Lin­ni­cher Pfar­reien zu über­neh­men. Dafür danke ich ihm herz­lich.

Auf­grund der geführ­ten Gespräche mit der Per­so­nal­ab­tei­lung des Bistums Aachen wird unser Bischof Helmut Pfar­rer Stefan Bäuerle zum Pfar­radmi­ni­s­t­ra­tor in Rurdorf und mich zum Pfar­radmi­ni­s­t­ra­tor in Ede­ren, Gere­ons­weiler und Welz ernen­nen, befris­tet bis Ende des Jah­res 2022. Dann soll der Struktur- und Ver­ände­rungs­pro­zess „Heute bei dir“ enden, der sicher­lich mache Ver­ände­run­gen auch für unsere Pfar­reien mit sich bringt.

Die mit Pfar­rer Barisch ver­einbar­ten Termin­ab­spra­chen für die Feier der Erst­kom­mu­nion in Welz sowie für Trauun­gen und Tau­fen blei­ben beste­hen. Bis Mitte die­ses Jah­res gilt auch die bishe­rige Got­tesdien­s­t­ord­nung. Ände­run­gen wer­den im Frühjahr über­legt und bera­ten und recht­zei­tig den Pfar­reien mit­ge­teilt.

Pfar­rer Bäuerle und ich hoffen auf eine gute Zusam­men­arbeit mit den pfarr­li­chen Gremien und Gruppen und erbit­ten von Ihnen allen die notwen­dige Unter­stützung und besonders das persön­li­che und gemein­same Gebet.

Mit herz­li­chen Segensgrüßen
Pfar­rer Heinz Phil­ippen
Lei­ter der GdG Alden­hoven/Lin­nich